Autoren · Autorenvorstellung · Selfpublisher

Lisa Grant im Interview

Heute ist die Liebe Lisa Grant bei uns 🙂 Viel Spaß bei ihrem Tag 🙂

  1. Name, Alter ?

Lisa Grant und die Frage nach dem Alter ist ungenau 😉 Meint ihr, was im Ausweis steht, wie alt ich aussehen oder wie alt ich mich fühle?

  1. Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Auch wenn es sich wie ein Klischee anhört, aber ich habe schon Geschichten erfunden, als ich noch gar nicht Schreiben konnte. Später habe ich gerne Kurzgeschichten geschrieben. Doch mit der Zeit geriet dieses Hobby in Vergessenheit. Erst vor einigen Jahren habe ich die Liebe zum Schreiben wiederentdeckt.

  1. Woher kommen die Ideen für ein neues Buch?

In den verschiedensten Situationen. Mal beim Autofahren, oft kurz vorm Einschlafen, manchmal unter der Dusche oder beim Einkaufen. Fast immer in Situationen, wo ich sie nicht mal eben notieren kann und ganz oft sind sie schon wieder aus meinem Kopf verschwunden, bevor ich sie irgendwo vermerkt habe.

  1. Wie lange brauchst du für ein Buch?

Kommt natürlich immer auf die Länge an. Dazu kommt, dass ich zusätzlich zum Schreiben noch einen Hauptberuf habe. Wenn es dort stressig ist, bin ich Abends oft zu kaputt um noch kreativ zu sein. Aber im Schnitt dauert es von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung etwa 6-7 Monate.

  1. Wo schreibst du am liebsten?

An meinem Schreibtisch oder im Wohnwagen Dieses Interview schreibe ich gerade im Vorzelt des Wohnwagens mit Meeresrauschen im Hintergrund. Ich kann nur sagen: I like 😀

  1. Wie kommst du zu deinen Covers? Hast du da immer ein Bild vor Augen und bastelst dann bis es passt oder ist das eher Zufall?

Das Cover zu Letting Go war Zufall. Ich hatte ein recht genaues Bild im Kopf, wie es aussehen sollte. Habe auch selbst daran herumgebastelt. Da meine Fähigkeiten, was die Bildbearbeitung betrifft, aber recht beschränkt sind, habe ich mich auf die Suche nach einer Coverdesignerin gemacht. Wie es der Zufall wollte, habe ich bei Covermanufaktur Sarah Buhr ein Premade gesehen, dass mich förmlich angesprungen hat. Ganz anders, als das was ich eigentlich wollte, aber meine „persönliche Beraterin“ war genauso Feuer und Flamme. So wurde die Farbe verändert, der Hintergrund ausgetauscht usw. und zusammen mit Sarah ist so dieses tolle Cover entstanden.

  1. Hast du beim Schreiben bestimmte Rituale/Tagesabläufe?

Nein, ich schreibe, wenn ich es gerade passt. Manchmal verfalle ich dann in eine Art Schreibrausch, manchmal kommen nur ein paar Sätze bei raus.

  1. Was liest du am liebsten und liest du auch dein eigenes Buch?

Mein eigenes lese ich in der Korrektur- und Überarbeitungsphase mehrfach. Danach reicht es dann auch, dann kann ich es bald auswendig. Vielleicht lese ich es in 10 oder 20 Jahren noch einmal, aber das ist dann sicher ein komisches Gefühl.
Ansonsten lese ich in fast allen Genres. Fast alles, weil ich nichts lese, was mich gruselt. Jetzt könnt ihr lachen, aber da bekomme ich Albträume von. Im Moment lese ich sehr viele Liebesromane, aber genauso habe ich Phasen, in denen ich Fantasyromane verschlinge.

  1. Wenn du dein Leben noch einmal von vorne beginnen könntest, würdest du etwas anders machen?

Hmm, da muss ich kurz überlegen.
Es gibt da sicher ein zwei Dinge, bei denen ich heute denke, wenn du das vorher gewusst hättest … aber letztendlich denke ich, dass alles so wie es ist, seinen Sinn hatte. Und wenn ich Dinge anders gemacht hätte, würde ich heute einige wundervolle Menschen nicht kennen

  1. Würdest du gerne in einer anderen Welt leben? Vielleicht sogar in der Welt aus deinen Büchern? (falls das Buch in einer anderen Welt spielt)

Mal so den ein oder anderen Tag in einer anderen Welt erleben, würde mir schon Spaß bereiten. Quasi Urlaub in Phantasien oder Hemeras

  1. Beschreibe dich in 3 Worten:

Ehrlich, direkt und ungeduldig. Leider kommt die Kombination dieser Eigenschaften nicht immer positiv an 😉

  1. Welchen deiner Charaktere magst du am liebsten und würdest du auch mal gerne im realen Leben kennenlernen?

Ich mag Marlene sehr gerne und da ich mit ihr noch mehr Zeit verbringen möchte, spielt sie auch in meinem nächsten Buch die Hauptrolle.

  1. Dein Lebensmotto oder Lieblings Zitat?

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s