Autorenvorstellung · Buchvorstellung · Neuerscheinung · Selfpublisher

Der Sandkornzähler _ Sarah Ricchizzi

15878578_388183821515270_269966079_o

Heute stelle ich euch eine Autorin vor die ich erst seit kurzem kenne und deren erstes Buch am Sonntag (08.01.2017) erscheinen wird 🙂

Name: Sarah Ricchizzisarah-ricchizzi

Alter: Da verrate ich dir mal gerne meinen Geburtstag : 22.05.1992

Hobbys: Schreiben ich versuche jeden Tag zu schreiben, wobei meine Gedanken stets bei meinen Geschichten sind. Sollte ich nicht gerade am PC sitzen und schreiben, so kommen täglich neue Ideen in meine Notizbücher und kreisen in meinen Gedanken umher. Neben dem schreiben lese ich noch unheimlich gerne. Ich liebe Bücher. Hach Darüber hinaus schreibe ich gerne in meinen Blog, treibe mich mit Fotos auf Instagram umher und tobe mich in den sozialen Medien etwas aus. Außerdem bin ich süchtig nach Serien und verdammt guten Filmen, hehe.

Wie fühlt man sich, wenn das erste Buch fertig ist?

Es ist ein unglaublich berauschendes Gefühl. Zurzeit steht meine erste eigene Veröffentlichung in Form einer Kurzgeschichte an und mich erfüllt eine herrliche Aufregung. Dabei habe ich schon drei Romane abgeschlossen, jedoch noch keines davon veröffentlicht. Mein erstes Romandebut möchte ich dieses Jahr wagen und starte, in dem ich die Kurzgeschichte „Der Sandkornzähler“ am kommenden Sonntag als kostenloses Ebook hochladen werde. Dabei ist es mir wichtig so viele Meinungen wie möglich einzuholen, um zu erfahren, wie ich mich verbessern kann.

Hast du ein Vorbild? Meine Eltern, denn ich kenne niemanden, der mit so viel Fleiß und Leidenschaft arbeitet. Sie haben so viel im Leben erreicht und arbeiten unermüdlich, ganz gleich, welche Strapazen sich ergeben haben. Dank ihnen bin ich eine kleine Kämpfernatur und gehe meiner Leidenschaft mit genauso viel Herzblut nach. Schriftstellerisch sehe ich niemanden als Vorbild im Sinne davon, dass ich so werden will, wie jemand bestimmtes. Allerdings bewundere ich so manche Autoren für ihre Werke, darunter zählt J,K. Rowling, Michael Ende und Walter Moers

Hast du eine besondere Motivation: Ich liebe es zu schreiben. Es macht so ungemein viel Spaß, wie aus Worten Geschichten werden und sich ganze Leben in meinen Gedanken einnisten. Die Motivation kommt da ganz von allein 😉 (Süßigkeiten helfen da manchmal allerdings auch ganz gut nach – und Koffein. Vor allem Koffein.)

 

Über das Buch

Um was geht es in deiner Kurzgeschichte? Ich habe das Thema Zeit gewählt. Dabei habe ich eine Sanduhr als Hauptfigur gewählt, die beruflich Sandkörner zählt. Sandkörner sind die Währund dieser Welt, die sie brauchen, um zu überleben. Dabei fragt sich der Protagonist was Zeit eigentlich bedeutet und ob es möglich ist sie auszutricksen.

Ist es ein Einzelband oder der Auftakt einer Reihe? Es ist eine abgeschlossene Kurzgeschichte, allerdings möchte ich in den nächsten Wochen weitere Kurzgeschichten von mir hochladen.

Wo spielt die Geschichte? In einer fiktiven Fantasywelt, in der Sanduhren lebendig sind und der Sand ihre Lebenskraft ist.

Stell deine Protas vor, bzw. sie können sich auch selbst vorstellen:

Guten Tag, mein Name ist Beta, Beta Zeit. Viel zu erzählen habe ich eigentlich nicht. Mein Leben ist recht gewöhnlich. Damit mir meine Sandkörner nicht ausgehen, arbeite ich als Sandkornzähler, zwar ein sehr träger Beruf, doch immerhin ist er sicher und ich muss mir um mein Einkommen keine Gedanken machen. Allerdings…treibt sich derzeit eine eigenartige Sanduhr vor der Fabrik umher, eine sehr alte muss ich sagen, und recht sonderbar… vielleicht spreche ich ihn an, doch andererseits, warum sollte ich so etwas tun? Es würde ja doch nichts ändern…

HalliHallo! Und mein Name ist Henry. Wisst ist, Betas Leben ist ganz schön langweilig, doch keine Sorge, dafür trete ich in den Vordergrund! Es soll doch recht heiter werden, vielleicht sogar aufregend und etwas abenteuerlich. Schaut vorbei, es wird ein riesengroßer Spaß!

 

Hast du schon eine neue Idee? Ein neues Buch in Arbeit? Ouh allerdings! Derzeit arbeite ich an fünf unterschiedlichen Projekten. Unter anderem an einem Märchen, zwei Dystopien und zwei Fantasygeschichten.

Wunderbar, das waren auch schon die Fragen 🙂 Vielen lieben Dank, es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht

Zu Sarahs Facebook-Seite

Zu Sarahs Blog

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Der Sandkornzähler _ Sarah Ricchizzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s